Yakhaar

Am Himalaya , auf dem Dach der Welt, lebt das Yak.

Yak Nur dieses genügsame Bergrind erträgt die dünne Luft, den dauernden Klimawechsel, die hohen Minustemperaturen.
Zum Schutz vor Frost und Hitze trägt das Yak ein besonders widerstandsfähiges Fell: einen flauschigen, dichten Pelz unter robustem langem Deckhaar.

Yakhaar wird in Zudecken verarbeitet. Diese sind sehr leicht, unvergleichlich klimatisierend, weich, anschmiegsam, und feuchtigkeitsregulierend.