Tipps wie sie Elektrosmog in Ihren 4 Wänden reduzieren oder ganz vermeiden können:

Elektrische Wechselfelder:

Elektrische Wechselfelder entstehen durch elektrische Wechselspannung in Installationen, Kabeln, Geräten, Steckdosen und Verteilerdosen, auch wenn kein Strom fließt.

Spannungsquelle Steckdose

Körper in elektrischen Wechselfeldern nehmen diese wie eine Antenne auf und stehen unter Spannung, besonders dann, wenn sie von der Erde isoliert sind.

Abhilfemaßnahmen:

Magnetische Wechselfelder

Sobald elektrischer Strom fließt, also ein Verbraucher eingeschaltet ist, entstehen zusätzlich zu den elektrischen Wechselfeldern auch magnetische Wechselfelder. Wenn Körper sich in magnetischen Feldern aufhalten, werden sie von diesen ungehindert durchströmt und stehen deshalb unter Strom. Magnetische Wechselfelder induzieren in Körpern unnatürliche Spannung und Wirbelströme.

Stromzufuhr über Dachständer
Abhilfemaßnahmen:

Langzeitmessung des magnetischen Wechselfelds als Entscheidungshilfe:

  • Ihre Stromzufuhr erfolgt über einen Dachständer und Sie planen den Ausbau eines Dachgeschosses für Schlaf- oder Daueraufenthaltsräume?
  • Sie planen den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses in direkter Nähe von Hochspannungsleitungen?

In diesem Fall kann es für Ihre Entscheidung wichtig sein zu wissen, wie hoch das magnetische Wechselfeld in den betroffenen Bereichen ist. Wir bieten Ihnen an, ein Langzeitmessgerät bei uns auszuleihen,
Dieses stellen Sie eine Woche lang am Meßplatz auf (die beste Position klären wir im Gespräch). Nachdem Sie uns das Gerät zurückgebracht haben, lesen wir die gespeicherten Daten aus und erstellen Ihnen einen Bericht mit Berwertung der Meßwerte.

Bitte bedenken Sie, daß Sie je nach Ergebnis Ihr Vorhaben aufgeben müssen, eine Abschirmung ist nicht möglich.

Bitte klären zunächst telefonisch (07021 82080) ab, wann unser Meßgerät verfügbar ist.

Elektromagnetische Wellen – Hochfrequenz

Handy nachts ausschalten

Hochfrequente elektromagnetische Wellen entstehen durch Sender. Radio, Fernsehen, Radar, militärische Überwachung, Richt-, Amateur- und Mobilfunk, Satelliten, Post, Telefon, D-Netz, E-Netz. Der Mensch ist eine lebende Empfangsantenne für die elektromagnetische Strahlung aus seiner Umgebung. Körper oder Körperteile können sich im Einfluss von elektromagnetischen Wellen erwärmen. Die Risiken schwächerer Strahlungsdichten, bei denen noch keine Erwärmung auftritt, auf Körper, Zellen und Funktionen, werden aktuell erforscht. Es gibt Untersuchungen, die Schädigungen beim Menschen und in der Natur nachweisen. Hochfrequenzstrahlung entsteht im Alltag besonders auch an Bildschirmen, schnurlosen Telefonen, Handys, Walkie-Talkies sowie im Umfeld von Babyphonen.

Abhilfemaßnahmen:

Elektrisches Gleichfeld – Elektrostatik

Elektrische Aufladungen entstehen in den Wohnräumen meist durch die Umwandlung von Bewegungsenergie (Reibung durch Laufen oder Luftbewegung) in elektrische Energie. Elektronen von Molekülen oder Atomen werden durch die große Anziehungskraft eines vorbei schleichenden Atoms oder Moleküls eines anderen Stoffes aus ihrer äußeren Bahn herausgerissen. An den Grenzflächen dieser beiden Stoffe entsteht eine elektrische Doppelschicht, das heißt es entsteht eine sich gegenüberstehende negative und positive Ladung. Beim Berühren eines leitfähigen Stoffes kommt es dann zu einem unangenehmen Ausgleichsstrom, der Entladung.
Die statische Aufladung wird von leitfähigem Material (in der Regel natürliche Materialien) schnell abgegeben, auf nicht leitfähigem Material (hierzu gehören alle Kunststoffe und Synthetikfasern) bleibt die Ladung jedoch erhalten.

Das Raumklima wird durch Elektrostatik nachhaltig verändert und verschlechtert, es herrscht Gewitterstimmung.

Abhilfemaßnahmen:

Praktische Hilfe wenn Sie öfter mal "der Schlag" trifft:

Elektrostatische Aufladung Schuhe

Kennen Sie das? Sie fassen an eine Türklinke oder Sie schütteln einem Freund oder Geschäftspartner die Hand und sie erhalten einen "Schlag", es hat eine elektrostatische Entladung stattgefunden.
Meist sind dafür Schuhe mit isolierenden Sohlen verantwortlich, durch Reibung mit dem Untergrund lädt sich Ihr Körper über Ihre Schuhe auf, die Entladung kann nicht über die Erde stattfinden und sucht sich eine andere Möglichkeit und es kommt zum Funkenschlag sobald Sie einen leitfähigen Gegenstand anfassen.

Verhindern Sie einfach, daß Sie die falschen Schuhe kaufen:

Die meisten Schuhfachgeschäfte bieten die Möglichkeit, Schuhe zur Ansicht mitzunehmen. Bringen Sie diese dann zu uns in den Bauladen und wir prüfen mit unserem Elektrostatik-Messgerät gegen eine geringe Gebühr ob sich die Sohlen elektrostatisch aufladen lassen oder ob sie die Aufladung schnell ableiten können. Danach können Sie Ihre Kaufentscheidung treffen.

Bitte kündigen Sie Ihr Kommen kurz unter 07021 82080 an, damit wir sicherstellen können, daß unser Meßgerät verfügbar ist.

Das Erdmagnetfeld

Das Erdmagnetfeld hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf biologische Systeme. Es ist ein wichtiger Ordnungs- und Orientierungsfaktor für alles Leben. Zugvögel, Wale und viele andere Tiere lassen sich vom Erdmagnetfeld lenken. Der Mensch lebt seit Jahrmillionen in dieser natürlichen Kraft, ohne sie direkt empfinden zu können. Jeder biologische Vorgang, jede Zelle, orientiert und ordnet sich im Magnetfeld der Erde.

Auf alle Veränderungen und Störungen des natürlichen Erdmagnetfeldes reagiert der Mensch sehr empfindlich, besonders wenn er diesen Beeinflussungen über längere Zeit und insbesondere nachts ausgesetzt ist.
Das Erdmagnetfeld wird gestört durch andere Magnete und durch magnetische Materialien, zum Beispiel Eisen und Stahl.

Abhilfemaßnahmen: